Invitation to a gathering about the struggles of eu-internal migrants, Jan 16/17, 2016, in Berlin

Invitation as PDF

We want to invite you to the third meeting of the network „Europe for all“ (working title) on January 16/17, 2016, in Berlin. The gathering aims to be a space for grassroot groups who are involved in the struggles of eu-internal migrants against racism, exploitation and precarization to exchange ideas and experiences and to organize translocally. More than 10 groups focusing on different issues like legal advice for workers, anti-romaism, social benefits, housing and police repression have organized in this activist network so far (see europafueralle.net). The focus of the second meeting will be on resistance against exploitation, precarious housing, on the question how to bring together those interconnected struggles and about the role of the left in those struggles. We also want to discuss how to overcome the divide between good and bad migration, labour migrants and refugees, citizens and foreigners. We want to exchange experiences and discuss ideas in order to become active at and beyond the local level.

We welcome antiracist, left and emancipatory groups and individuals who are active in the struggles of eu-internal migrants and also those who want to get involved in the future.

Suggestion of an agenda:

Saturday (10am-7pm)

1. Labour Struggles

2. Housing Struggles

3. Struggles about state benefits

4. Discussion of the transnational social strike and March 1 Migrant Strike

5. Ideas for collaboration and campaigns

6. Network-Orga: Blog, name, next meeting, etc.

Sunday: Open space (Campaign meeting, plan making, working groups)

Confirmed participation so far:

Basta Berlin (http://basta.blogsport.eu/) — Berlin Migrant Strikers (http://berlinmigrantstrikers.noblogs.org/) — Initiative Zivilcourage/workers center München (inizivi.antira.info) — Kampagne Wir wollen wohnen München — PrekärStation Frankfurt (www.is.gd/r1DW8O) — Wohnraum für Alle Köln (wohnraumfueralle.noblogs.org/)

For registration, suggestions for the agenda and any question please write to inizivi@gmx.de.

Please tell us, if you need sleeping spaces, what you would (not) like to eat and other relevant stuff. If needed, we will try to organize translation also to other languages than English and German.

Einladung zum Treffen zu den Kämpfen EU-interner Migration am 16./17. Januar 2016 in Berlin

Einladung als PDF

Wir möchten euch herzlich einladen zum 3. überregionalen Treffen des Netzwerkes „Europa für alle!“ (Arbeitstitel) am 16. &17. Januar 2016 in Berlin. Ziel ist die die Vernetzung und translokale Organisierung von antirassistischen Kämpfen gegen Ausgrenzung, Prekarisierung und Ausbeutung von EU-internen Migrant*innen. An den letzten Treffen haben über 10 Gruppen mit verschiedenen Schwerpunkten wie Arbeitskämpfe, Hartz IV, Wohnen, polizeiliche Repression und Antiziganismus teilgenommen (siehe Dokumentation des ersten Treffens auf http://europafueralle.net/).

Bei dem 3. überregionalen Arbeitstreffen sollen Kämpfe gegen Überausbeutung, prekäre Wohnverhältnisse und Obdachlosigkeit und die Rolle linker Bewegungen bei diesen im Fokus stehen. Dabei geht es auch um Verbindungen zwischen sozialen und Arbeitskämpfen und um Möglichkeiten, die Spaltungen zwischen Arbeits- und Fluchtmigration, zwischen guten und schlechten Migrant*innen, wahren und falschen Geflüchteten zu durchbrechen. Wir wollen Erfahrungen und Ideen austauschen, um auch über den lokalen Level hinaus handlungsfähig zu werden.

Willkommen sind alle in diesem Bereich aktive anti-rassistische, antikapitalistische und emanzipatorische Gruppen, Initiativen und/oder Individuen (natürlich seid ihr auch willkommen, wenn das Thema eher neu für euch ist, aber der Wunsch besteht aktiv zu werden).

Programmvorschlag:

Samstag (10-19 Uhr)

1.  Arbeitskämpfe

2.Kämpfe um Wohnraum: Obdachlosigkeit, Besetzungen, staatliche Unterbringung

3. Kämpfe um soziale Leistungen für Unionsbürger*innen

4. Diskussion zu Transnational Social Strike und 1. März Migrant*innenstreik

5. Netzwerk-Orga: Blog, Name, nächstes Treffen, etc

Sonntag: Open Space (Kampagnentreffen, Planungen, Arbeitsgruppen)

Bisher haben zugesagt:

Basta Berlin (http://basta.blogsport.eu/) — Berlin Migrant Strikers (http://berlinmigrantstrikers.noblogs.org/) — Initiative Zivilcourage/workers center München (inizivi.antira.info) — Kampagne Wir wollen Wohnen München PrekärStation Frankfurt (www.is.gd/r1DW8O) — Wohnraum für Alle Köln (wohnraumfueralle.noblogs.org/)

Anmeldungen, Vorschläge für das Programm und weitere Fragen bitte an inizivi@gmx.de.

Bitte teilt uns mit, ob ihr Schlafplätze braucht, was ihr gerne (nicht) Essen würdet und was euch noch Organisatorisches einfällt. Wenn gewünscht, können wir versuchen, Übersetzungen bereitzustellen (z.B. ins Englische, Türkische, Bulgarische) bzw. Teile mehrsprachig gestalten.

Dokumentation des Arbeitstreffens

*This documentation is in English and German, but not always both, sorry — Die Dokumentation ist teils Englisch, teils Deutsch, nur manchmal beides, sorry!*

Einige Beiträge haben wir dokumentiert, ihr könnt sie euch hier anhören oder lesen. You can listen to some inputs and discussion that we have recorded.

Worum geht es?

Beim Arbeitstreffen „Europa für alle! Kämpfe gegen rassistische und ausbeuterische Verhältnisse der EU-internen (Arbeits-)Migration“ in München (19.-21.09.14) haben Menschen, die in antirassistischen Gruppen, Wohnraumkämpfen, Erwerbsloseninitiativen, Arbeitskämpfen, kritischer Wissensproduktion aktiv sind (aus Berlin, Frankfurt, Köln, Göttingen und München) Erfahrungen ausgetauscht, diskutiert und Pläne geschmiedet.

What is this about?

This is the documentation of a gathering of emancipatory, anti-racist, anti-capitalist groups, initiatives and individuals that are involved in the struggles of eu-internal labour migrants and against the racist discourse of so called „poverty migration“, mainly in german cities. Under the title „europe for all“, we sought to exchange experiences and ideas, discussed the racist, exploitational and postcolonial european/german conditions and developed perspectives of resistance, future campaigns and collaborations.

Hier findet ihr einen kurzen Bericht.

Hier das Programm. Here the programme in English.

Friday/Freitag:

Einige Reinigungsarbeiterinnen haben über ihren laufenden Arbeitskampf erzählt (hier findet sich eine Pressemitteilung: Ausbeutung am Gymnasium) und alle anwesenden Gruppen haben ihre Arbeit vorgestellt. Danach lief der Dokumentarfilm „Öffnungszeiten“ (2011), über die Lebenswirklichkeiten bulgarischer ArbeiterInnen in München, der hier zu sehen ist.

Janitors talked about their current labour struggles and all present groups  introduced their work. Then the movie „Opening hours“ was screened. It is about the lived realities of Bulgarian labourers in Munich and can be watched here (Turkish/German). An English version is available on demand.

Samstag/Saturday

1. Die Debatte um sogenannte „Armutszuwanderung“ & Wie intervenieren?  Audio (sorry for low quality) & Präsentation & Dokument  (Sebastian Friedrich, KOP Berlin)

2. The figure of the emigrant in the protests in Bulgaria in 2013 & Discussion → Raia Apostolova)

3. Struggles for housing in Cologne
Input about campaigns and actions in Cologne (Gruppe Wohnraum für Alle)

4. Labour struggles – Some additional comments on the workers report
→ Berichte aus München (Initiative Zivilcourage)

5. Umkämpfter Zugang zu Sozialleistungen
→ Input von der Erwerbsloseninitiative Basta, Berlin

6. Repression against people effected by poverty in public spaces & resistance
→ b-art Kollektiv München

7. Racism against Roma as social problem
→ Andrea, Amaro Foro Berlin

8. Complicating Antira — What is the point  in labelling these struggles anti-racist?
→ Bernd Kasparek, Karawane München

9. On the struggle of the icefactory ex-inhabitants 2014 in Berlin –> report of a supporter of the icefactory struggle

Sunday/Sonntag

On Sunday we talked about future plans. They include building a network, a collective blog and a campaign. The next network gathering is in March ’15 in Berlin. Please let us know if you’re interested to join. You can contact via email under arbeitskaempfe_eu@riseup.de

Am Sonntag haben wir über Zukunftspläne gesprochen. Unter anderem planen wir ein Netzwerk, einen gemeinsamen Blog und eine Kampagne. Das nächste Arbeitstreffen findet im März ’15 in Berlin statt. Falls du/ihr Interesse habt mitzumachen, meldet euch unter arbeitskaempfe_eu@riseup.de